The Perkiomen School

The Perkiomen School

Wo liegt die Schule?
Im östlichen US-Bundesstaat Pennsylvania, nur etwa 1 Autostunde von Philadelphia und 2 Stunden von New York entfernt. Pennsburg, mit ca. 3.000 Einwohnern, liegt inmitten Pennsylvanias in der Nähe des landschaftlich reizvollen Green Lane Reservoir.
Zur Schule:
The Perkiomen School, gegr. 1875, ist eine traditionsreiche Tages- und Internatsschule für Jungen und Mädchen, die über exzellente akademische Einrichtungen verfügt. Die Schule bietet trotz der relativ kleinen Schülerzahl ein sehr breites Fächer- und Sportangebot und darüber hinaus durch ca. 30 Advanced-Placement Kurse* ein hohes akademisches Niveau.
Kursangebot:
English*, Maths*, Chemistry*, Physics*, Biology*, US History*, European History*, US Government & Economics*, Art*, Art History*, Music, Digital Photography, Computer Science*
Fremdsprachen:
Spanish*, Latin*, French*, German – ESL-Kurse für intern. Schüler
Sport:
Basketball, Cross Country, Golf, , American Football, Soccer, Track & Field, Tennis, Baseball, Softball, Swimming, Powerlifting, Wrestling, Field Hockey, Lacrosse– Angebot nach Jahreszeit
Kosten/Schuljahr:
Schulgeld inkl. Boarding 55.400 USD (Schuljahr 2016/17)
zzgl. Gebühren für Bewerbung, Bücher, Internet, techn. Ausrüstung, Schul- und Sportzubehör, Ausflüge, ESL (English as a Second Language)
Besonderheiten:
Kleinere Schule mit außergewöhnlicher Ausstattung und hervorragenden Möglichkeiten neue Talente zu entdecken und bestehende Fähigkeiten zu fördern.
Schülerzahl:
345, davon etwa 60% Internatsschüler
Jahrgang 9 - 12:
Grade 5-12
Internationale Schüler:
ca. 20%
durchschnittl. Kursgröße:
ca. 11
Kleiderordnung:
Uniform
Aufenthalt:
1 Schuljahr, ggf. auch ein Semester
Infos im Internet:
perkiomen.org
 
Kontakt zur Schule

Ihr ec.se Beraterkontakt: Rückruf & Kontaktformular

Allgemeiner Hinweis:
Die Schulbeschreibung ist stark gekürzt. Alle Angaben, insbesondere die Preise, beruhen auf den Angaben der Schule und den zur Verfügung gestellten Materialien. Die Berichtigung von Irrtümern und Druckfehlern bleibt vorbehalten / Stand: August 2016

zurück zu den Internatsschulen